Demografischer Wandel

Prognosen zufolge wird die Bevölkerung in Deutschland bis zum Jahr 2030 vier Millionen, bis 2050 gar zwölf Millionen Einwohner verlieren. Die historisch gewachsene Siedlungsstruktur in unserem Land wird sich verändern, denn tendenziell werden die Verluste in abgelegenen, ländlichen Gebieten besonders hoch sein. Mitunter werden kleine Dörfer und Gemeinden an die Grenzen ihrer Existenzfähigkeit gelangen.

Neben dem Rückgang der absoluten Bevölkerungszahl verändert sich durch die steigende Lebenserwartung bei gleichzeitg niedrigen Geburtenzahlen auch die Altersstruktur der Bevölkerung.

Die Konsequenzen der demografischen Veränderungen werden unser Leben in vielfältiger Weise berühren und weitreichende ökonomische, soziale und siedlungsstrukturelle Wirkungen entfalten.

Schönebeck/Elbe bei Magdeburg

Schönebeck/Elbe bei Magdeburg

Situation heute

Demografische Veränderungen
sind kein überraschend auf-
tretendes Phänomen, ihre Wirksamkeit tritt langfristig und schleichend ein. In unterschiedlicher Ausprägung sind erste Folgen
heute schon deutlich sichtbar.
Weiterlesen

Auswirkungen

Die Entwicklung wirkt sich auf einzelne Wirtschaftszweige,
Bereiche unserer Sozialsysteme
oder Siedlungsstrukturen unterschiedlich aus - gänzlich unberührt bleibt jedoch kein Teil unserer Gesellschaft.
Weiterlesen

Ausblick

Gewohnte Standards werden wir hinterfragen, Planungen und Entscheidungen den neuen Gegebenheiten anpassen müssen. Dies gilt für die Gesellschaft allgemein, aber auch für jeden Einzelnen.
Weiterlesen